Schmerzvoller Tag 5…

Heute habe Ich zum ersten Mal richtig Schmerzen am Fuß. Vielleicht hätte Ich mich mehr schonen müssen. Das fällt mir aber total schwer. Einfach nur auf der Couch liegen und mich bedienen lassen den ganzen Tag kann Ich absolut nicht gut. Ich bin eher eine Person die alles am liebsten selber macht. Ok, ab und zu lasse ich mich auch mal gerne bedienen, nur zu Hause irgendwie nicht. Auch der Wetterumschwung bereitet mir Probleme. Ich bin sehr Meteoropathie fühlig. Das heisst, dass ich beim kleinsten Wetterumschwung Probleme mit meinen Knochen und Narben bekomme. Dann zieht es überall, kann wegen meiner großen Narben an Po und am rechten Knie kaum sitzen und gehen.

Heute habe Ich endlich mal keine Termine und habe Zeit um endlich mal eine meiner geliebten Serien weiter zu schauen.

Morgen früh bekomme Ich eine Auffrischungs Impfspritze für Diphterie, Polio und Tetanus. Bin ja nur 3 Jahre drüber 😉 Später gehts dann zur Krankengymnastik.

Alles liebe

Eure Sarah

Testpaket von Yves Rocher

Zu Beginn stelle Ich Euch ein Testpaket mit 8 Produkten vor, dass ich mir bei Yves Rocher zusammengestellt habe. Yves Rocher testet nicht an Tieren und die Produkte sind alle Pflanzlichen Ursprungs, keine Chemie!!! Ich bin absolut begeistert von den Produkten die angeboten werden. 1 mal monatlich bestelle ich dort 8-10 Beauty Artikel und teste wie sie mir helfen können mich besser zu fühlen und gesünder aus zu sehen.

Nr.1: Elixir 7.9 – Normale Haut und Mischhaut. Die angenehm überraschende Creme-Gel-Textur dieser Pflege wurde speziell auf die Bedürfnisse normaler Haut bis Mischhaut abgestimmt. Der Wirkstoff-Komplex 7.9 stimuliert die Zellen, welche die Energie produzieren, die für eine jugendliche Haut notwendig ist. Die Creme zieht schnell ein und eignet sich ausserdem auch als Make-up Grundlage. Positiv fällt mir auch der angenehme Duft auf. Meine Haut glänzt nicht mehr und seit dem Ich diese Creme benutze habe Ich auch nicht mehr so viele Pickel, die Ich meist durch das Kortison bekomme. http://www.yves-rocher.de/control/product/~category_id=6100/~product_id=63023

Nr.2: Sebo Végétal – Mischhaut und fettige Haut. Die herrlich erfrischende Gel-Textur glättet Unebenheiten und absorbiert überschüssigen Talg. Reinigendes Baikal-Helmkraut-Puder pflanzlichen Ursprungs ist von alters her für seine ausgleichende Wirkung bekannt und wird durch ein natürliches Verfahren aus der Helmkrautwurzel gewonnen. Auch diese Gel-Creme zieht sehr schnell ein und ist sehr ergiebig. Durch die Reinigende Wirkung kann die Haut wieder atmen. Die Haut fühlt sich frischer an. http://www.yves-rocher.de/control/product/~category_id=1140/~product_id=E7678

Nr.3: Serum Végétal – Tagescreme. Die intensive Anti-Falten-Wirkung von Eiskraut plus Akazienharz treibt die Produktion von Kollagen und Hyaluronsäure an, so wird durch die aufpolsternde Tagespflege die Hautdichte verbessert und selbst ausgeprägte Falten aufgefüllt. Ideal als Make-up-Grundlage. Eiskraut, genannt Pflanze des Lebens, ist der neue Anti-Falten-Wirkstoff in der Linie Sérum Végétal. Durch Assimilation wird der Eiskraut-Extrakt perfekt von der Haut aufgenommen. Kombiniert mit Akazienharz wird die Kollagen- und Hyaluronsäure-Produktion angeregt – für mehr Haut-Festigkeit. http://www.yves-rocher.de/control/product/~category_id=1108/~product_id=26409

Nr.4: Ovale Lifting – Konturfestigendes Serum. Ein hochwirksames Serum für eine verfeinerte Gesichtskontur und definiert sie neu. Glättet Falten und umhüllt die Haut wie ein festigendes Netz. Ihre Gesichtszüge sind sofort wie “geliftet”.
Tag für Tag gewinnt die Haut wieder an Elastizität, das Gesichtsoval wirkt harmonischer.
Sie duftet ein wenig nach Sanddorn.http://www.yves-rocher.de/control/gesichtspflege/serum-und-elixir/konturfestigendes-serum/?cmSrc=Category|Brand

Nr.5: Sexy Pulp – Ultra Volumen Mascara. Seit dieser Woche mein absoluter Favorit unter den Mascaras. Die großzügig geschwungene Bürste passt sich dem Wimpernkranz perfekt an, ohne die Wimpern zu verkleben. Die Creme-Textur umhüllt und verdichtet jede Wimper, ohne sie zu beschweren – für einen verblüffenden Volumen-Effekt. Ich habe sehr feine und kurze Wimpern, aber wenn ich diese Wimperntusche benutze bekomme ich einen hammer Augenaufschlag. Absolut empfehlenswert! http://www.yves-rocher.de/control/product/~category_id=2106/~product_id=87489

Nr.6: Sebo Végétal Abdeck-Stift – Mischhaut und fettige Haut. Ein Muss für jede Kosmektiktasche! Dieser Korrekturstift mit leichter, nicht fettender Textur deckt Unreinheiten perfekt ab und trocknet sie gleichzeitig aus. Der natürliche Farbton passt sich jedem Hautton optimal an. Dank Baikal-Helmkraut-Puder wird die Talgproduktion reduziert und reguliert. Für einen ebenmäßigen, makellosen Teint. Ich bin positiv überrascht von diesem Produkt. Der Farbton passt sich wirklich dem Hautton an und Pickel werden sehr gut überdeckt und ausgetrocknet. http://www.yves-rocher.de/control/product/~category_id=1052/~product_id=19356

Nr.7: So Elixir, Eau de Toilette – Einfach Glamourös. Was ein toller Duft! Bergamotte und Rosa Pfeffer bilden den frischen, kühnen Auftakt des Eau de Toilettes.
In einem blumigen Herz aus Rosen-Öl und Jasmin Sambac gewinnt der Duft an sanft strahlenden Akzenten. Patschuli-Öl und das Absolue der Tonka-Bohne sind der Krönende Abschluss dieses wunderbaren Duftes. Zu meiner Überraschung hält der Duft den ganzen Tag, obwohl es nur ein Eau de toilette ist. Toll ist es auch das es jung und alt tragen können. Es gib mir ein Gefühl von Schönheit. Empfehlenswert! http://www.yves-rocher.de/control/product/~category_id=B1203/~product_id=51532

Nr.8: Zitronen-Basilikum Duschbad – Prikelnd frisches Duschvergnügen. Schon vor Weihnachten bekam ich dieses Duschbad in groß als Geschenk von Yves Rocher. Seitdem bin Ich ein absoluter Fan davon. Die Zitronen-Basilikum Mischung passt perfekt zusammen. Die Konsistenz ist toll und sehr ergiebig. Der Duft ist grandios, wie in Italien. Man hat direkt ein frische Gefühl, das auch den Tag über bleibt. Leider gibt es das Duschbad nur noch in kleinen Flaschen 😦 http://www.yves-rocher.de/control/koerper-und-sonnenpflege/frische-dusche/erfrischendes-duschbad-zitrone-basilikum/?cmSrc=Category

20160116_121739

Ich hoffe Ich kann Euch mit meinen Beauty Tipps ein wenig helfen, damit wir uns trotz dieser blöden Erkrankung besser fühlen.

Eure Sarah

Tag 3 mit angebrochenem Fuß

Die Schmerzen sind auszuhalten. Das Gehen fällt mir sehr schwer, denn Ich bin sehr wackelig unterwegs. Die Unterarmstützen helfen dabei sehr. Denn mit ihnen belaste ich nicht so stark meinen Fuß und ich fühle mich sicherer beim gehen. Der Gips, die Schiene und der Verband drücken doch sehr. Naja, es gibt auch schlimmeres. Ich muss ja nur noch 1 Woche und 4 Tage das ganze aushalten 😉 Mein Hausarzt musste direkt lachen als er mich sah. Natürlich kam mal wieder ein Spruch direkt von Ihm. ,,Typisch, immer passiert Ihnen was. Können sie nicht einfach mal nichts haben“. Im ersten Moment fand ich es nicht witzig, aber dann musste ich lachen, da ich weiß das es nur ein Spaß von Ihm war.

 

Hat die Unterarmstütze nicht ne coole Farbe? Sonst benutzte ich immer eine die schon 20 Jahre auf dem Buckel hatte und einfach nicht zu mir passte 😉 😉

Gleich gehts auf zur Krankengymastik, ich bin mal gespannt was meine Physiotherapeutin sagen wird 🙂 Ich denke mal ungefähr das gleiche wie mein Hausarzt.

Ich wünsche Euch einen guten Wochenstart.

Eure Sarah

 

 

Geht 2016 auch mal in Gesund…

bei mir anscheinend nicht. Es kam wie es kommen sollte. Gestern stand mal wieder der Hausputz an. Und was passierte mir? Tada, ich brach mir den rechten Fuß. Okay nicht ganz durch aber bis zur Hälfte, sowie eine gerissene Sehne und gezerrte Bänder und Sehnen. Die Spülschranktür war mir im Weg. Ich bin mit Karacho gegen die untere Türspitze gelaufen und vor Schreck verdrehte ich mir den Fuß. Heulend vor Schreck und Schmerzen bin ich erstmal auf den Fußboden gesackt. Muss denn sowas immer mir passieren? Ach man, das Jahr und der Januar gefallen mir jetzt schon nicht. Schiene und Gibs drücken ganz schön doll. 2 Wochen lang Krückenpflicht, wenig oder besser nicht belasten und Kühlen, da mein Fuß extrem geschwollen ist. Im Krankenhaus haben mich 2 nette Ärzte behandelt.

Meine liebe „Schwägerin“ feierte gestern Abend Ihren Geburtstag nach. Trotz Schmerzen war ich natürlich mit am Start. Mein einziges Problem waren die vielen Stufen bis zu Ihrer Wohnungstür. Langsam und vorsichtig klappte es aber. Die Feier war ganz schön und Ich vergaß etwas den Schmerz. Das Gehen mit den Krücken war allerdings etwas schwer.

Anatomie des Sprunggelenks

baenderdehnung

Heute bleib Ich mal auf der Couch liegen und entspanne. Das tut mir auch mal ganz gut.

Liebe Grüße und einen schönen entspannten Sonntag wünsche ich Euch!

Sarah

Immer mehr Medikamente

Es werden immer mehr Medikamente am Tag. Aktuell bin Ich bei 13 Stück am Tag, 3 Tabletten extra die  Woche für den Vitamin Haushalt und Tysabri alle 4 Wochen. Ziemlich viel. Wie kann es sein das man eine Erkrankung hat und dafür alleine schon 9 nimmt. Ich werde die Medi Tante genannt. „Sie hat für alles was da!“, höre Ich häufiger. Das macht mich traurig, weil ich darauf angewiesen bin. Zum Spass nehme ich das alles nicht!

Die MS müsste ja eigentlich reichen! Aber natürlich hab Ich bei meiner Geburt „hier“ gerufen. Über die Jahre kamen viele chronische Erkrankungen zusammen. Die müssen natürlich behandelt werden.

Habt Ihr auch noch andere Erkrankungen??? Müsst Ihr auch soviele Medikamente nehmen???

Hier ist ein kleiner Auszug von mir:

MS, primär chronisch-Tysabri, Vitamin B und D

Neurogene Blasenstörung, schon 8 OP’s- Betmiga und Urol flux

Chronische Magenschleimhautentzündung-Pantoprazol

Hypothyreose, Schilddrüsenunterfunktion-L-Thyroxin

Nierenarteriendysplasie, rechts

Obstirpation

Spannungskopfschmerz-Amitriptylin, Ibuprofen

Müdigkeitssyndrom-Coffein

Rest-Less-Legs Syndrom, beidseitig- Gabapentin

Neurogene Stuhlinkontinenz

Schmerzattacken-Tilidin

Das müsste doch reichen,oder? Gott sei dank ist das meiste davon gut behandelbar bei mir, bis auf die MS und die Blasenstörung (Inkontinenz).

So jetzt werde Ich noch die Letzte nehmen für heute. Morgen geht es dann wieder von vorne los. Habt noch einen schönen Abend 🙂

Eure Sarah

 

Die Klage

Es geht voran bei Gericht. Nun läuft das ganze schon 15 Monate. Die endgültige Klagebegründung ist raus. Das Gericht will andauernd neue Gutachten von meinen Ärzten und ich muss auch fast wöchentlich Briefe aufsetzen. Ich weiß nicht wie viel tausend mal ich noch das gleiche ans Gericht schreiben muss. Was kann so schwer sein? Ich weiß es nicht. Mir kommt es vor als will das Sozialgericht alles hinaus zögern. Es kann doch nicht angehen, dass wenn ein Mensch dringendst ein neues Medikament braucht, ein Gericht- der deutsche Staat, einen so hängen lässt. Gott sei Dank geht es nun langsam weiter. Anscheinend haben Sie nun genug doppelt und dreifache Gutachten…

Ich denke ich habe ganz gute Chancen Rituximab genehmigt zu bekommen. Das neue Mittel Ocrelizumab befindet sich ja noch in der III-Studienphase. Es basiert auf Rituximab und soll, wenn es irgendwann mal zugelassen wird gegen/für primär chronische MS sein. Dieses Medikament wäre auch eine mögliche Therapie, aber wie gesagt dies wird noch dauern. Es bleibt also nur Rituximab. Ich hoffe, dass es dadurch nun schneller gehen wird.

Ich halte Euch auf dem laufenden.

Sarah

Blasenentzündungen dank Inkontinenz

Viele Multiple Sklerose Patienten/Patientinnen kennen leider das leidige Thema Urin-Inkontinenz. Für mich persönlich ist es das schlimmste Symptom, dass mich nun schon seit meinem 13 Lebensjahr begleitet. Warum das schlimmste? Nun ja, ich gehe am Tag um die 20 mal auf Toilette, auch wenn die Blase nicht voll ist. Durch den starken Drang fühlt es sich aber wie eine fast volle Blase an. Weil ich so häufig gehe, unterwegs ist es noch schlimmer, hole Ich mir sehr oft eine Blasenentzündung, auch wenn ich alles vorher desinfiziere. 100% Schutz gibt es nun mal nicht. Um die ca. 8 Entzündungen habe Ich im Jahr. Sehr viele und sehr schmerzhafte. Antibiotika wirken schon nicht mehr alle. Jetzt wird nur noch aussortiert. Bis heute dachte Ich noch, dass Ich eine „normale“ Blasenentzündung habe, doch nach erneuter Kontrolle sah man im Urin stark erhöhte Entzündungswerte. Beim Ultraschall sah der Arzt mal wieder eine gefüllte Niere. Wie Ich schon gestern vermutete ist es eine Nieren-Becken Infektion mit entzündlichem Wasser in der Niere. So das heisst nun das Dritte Antibiotikum in diesem Jahr, die anderen beiden wirkten mal wieder nicht. Dieses Brennen, ziehen und schmerzhafte bei jeder Bewegung ist echt nicht angenehm. 7 Tage wieder keine Milchprodukte, dabei esse ich Abends so gerne Grießpudding mit Kirschen 😦

Tja dieses leidige Thema Inkontinenz. Egal wo man hinfährt, man muss immer vorher planen. Wo sind die nächsten Toiletten? Kann Ich es bis zum nächsten Geschäft aushalten? Habe Ich alle Notfall Sachen eingepackt? Wie Wechsel Unterwäsche, Hygiene Einlagen, Desinfektionsspray und Reinigungstücher. Oft habe Ich das Problem, dass Ich muss aber dank der MS nicht so schnell gehen kann…. was dann?

Aber auch zu Hause muss man Vorsorgen. Zum Beispiel: Matratzen Auflagen, Reinigugs- und Desinfektionsmittel und Vorräte an Hygieneprodukten. Ich persönlich brauche auch sehr weiches Toilettenpapier, da die Gefahr besteht sich bei der Menge der Toilettengänge wund zu reiben. Das wäre ja nicht so gut….

Natürlich steht auch Viertel Jährlich der Besuch beim Urologen an. Vorsorge ist für mich mittlerweile sehr wichtig geworden. Im Moment nehme Ich morgens 1 Tablette und 3 mal Wöchentlich eine Brausetablette für die Blase sowie Abends ein Dauerantibiotikum, das anscheinend auch nichts mehr bringt.

Wenn Ich in 3 Tagen immer noch Schmerzen an der Rechten Niere habe muss sie punktiert werden. Dies bekomme Ich ca. 4 mal im Jahr gemacht. Ein sehr unangenehmes Gefühl. Dabei wird eine lange Nadel bis in die Niere geführt, diese wird bei Anschlag gezogen und ein bläuliches Röhrchen bleibt drinnen. Dadurch fließt das Entzündliche Wasser ab und die Niere kann sich wieder erholen. Das Röhrchen bleibt ungefähr 1 Woche drin. Das ganze läuft fast so ab wie eine Lumbalpunktion. Die Stelle wird desinfiziert, mit einem Tuch abgedeckt und leicht betäubt, damit der Stich nicht ganz so doll weh tut. Zum Schluss wird das Röhrchen mit einem Saugbaren Pflaster abgedeckt. Ich kann euch sagen, bei meiner ersten Punktion, mit 13 Jahren, habe Ich Rotz und Wasser geheult und bin dann vor lauter Anspannung Ohnmächtig geworden. Auch bei der 2 ten Punktion weinte ich. Bei der 3 ten war es nicht mehr so schlimm. Mittlerweile bin Ich abgehärtet. Während der Behandlung machen der Arzt und Ich Witze und lachen. Er sagt immer das ich verdammt tapfer wäre und mancher  Mann sich eine Scheibe abschneiden könnte 😉 Ich muss aber auch sagen, dass Ich einen verdammt guten und lieben Urologen habe. Er schafft es jedes mal mir die Angst zu nehmen, die in mir schlummert.

blasenentzuendung-tblasenentzündung-teufelskreis

maxresdefault

Mich würde interessieren ob auch Ihr Probleme mit der Blase habt durch die MS.  Ich würde mich gerne mit Euch darüber austauschen. Vielleicht hat eine/einer von Euch einen Tipp für mich, oder Ich kann jemandem helfen.

Eure Sarah

 

Wochenrückblick

Die Woche neigt sich dem Ende. Jetzt hab ich schon 7 Tage eine Blasenentzündung, die seit heute Morgen noch schlimmer geworden ist. Ich merke, dass meine rechte Niere wieder geschwollen ist. Das heisst es muss Flüssigkeit entzogen werden. Immer wieder ein unangenehmes Gefühl. Bestimmt gibt es Morgen früh wieder ein anderes Antibiotikum, das wäre das dritte. Dieses Brennen macht mich verrückt und meine Flanken schmerzen.

Sonst war die Woche recht langweilig. Das Highlight für mich war die Wohltuende Lymphdrainage mit anschließender Öl-Massage. Bevor es gleich ins Bett geht schaue Ich noch den Film der Butler mit Forrest Whittaker, Robin Williams und vielen anderen Hollywood Größen.  Man lernt viel über die Problematik, dass es damals in Amerika gab, über die Gleichstellung von den Afroamerikanern mit den „Weißen“. Sehr empfehlenswert!

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart!

Eure Sarah

Kortison 2016 Nr.5 (Wochenrückblick)

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag Morgen. Was war die Erste Woche in diesem Jahr schon anstrengend. Puhhh… Gott sei dank habe Ich die nun hinter mir. Ein Neues Jahr mit Kortison anzufangen ist richtig Mist. Ordentlich zu feiern fällt da weg. Wir hatten in 1 1/2 Wochen 2 Partys. Erst Silvester/Neujahr und gestern die Geburtstagsfeier meines Freundes. Alkohol? Fehlanzeige! Es ist schon ein merkwürdiges Gefühl die einzige zu sein die nichts trinkt, sich an Wasser und Cola light hält, und gleichzeitig Stimmung machen muss. Das Positive ist natürlich, dass Ich keinen Brummschädel habe und früh aufstehen kann um Ordnung in die Bude zu bringen, während die Anderen noch in Ihrem Traumland umher schweben. Da Ich nun schon seit einigen Monaten leider an Tilidin (und andere starke Medikamente) gebunden bin, feier Ich so zusagen nüchtern mit 😉 😉

In dieser Woche habe Ich wieder kurioses bei mir bemerkt. 3 Tage bekam Ich 1500mg Prednisolut und 3 Tage 500mg Prednisolut. Mein Körper scheint deutlich stärker auf die Geringere Dosis zu reagieren. Die Nebenwirkungen sind sichtbar und spürbar schlimmer.

Zum Beispiel: Schwitzattacken, Heisshunger und Übelkeit. Ein Unwohlsein die Ich kaum beschreiben kann. Auf jedenfall bringen Sie mich zum Weinen. Natürlich geht es mir bei der höheren Dosis auch nicht so besonders, aber man kann es aushalten.

Langsam senkt sich mein Zuckerspiegel wieder, halte mich aber trotzdem noch an Wasser und leichte Kost. Tja und das liebe Gewicht…. einige Kilos, die Ich extra vor und nach Weihnachten abnahm, sind direkt doppelt wieder drauf. Ganze 8 Kilogramm!!! Zum Glück bekomme Ich seit Freitag wieder wöchentlich Lymphdrainage, genau zum richtigen Zeitpunkt. Besonders mein angeschwollenes Gesicht und die Arme brauchen dies gerade 😦

Die gestrige Feier war sehr schön. Dieses mal war Ich nicht so früh im Bett, zu meiner Überraschung. Aber um ca. 3 Uhr wurde es Zeit. Der ganze Samstag war für mich sehr anstrengend und stressig. Aufräumen, Putzen, Essen vorbereiten… das hat mich ganz schön Kraft gekostet. Trotzdem war Ich nicht wirklich müde zum Schluss hin.

So das war nun meine aufregende und anstrengende Woche 😉 Montag muss Ich zur Kontrolle des Blutbildes wegen den Entzündungswerten. Dann wird entschieden ob Ich noch ein paar Tage länger Kortison brauchen werde. Denn meine Schubsymptome sind immer noch da. Leider merke Ich seit dieser Nacht, dass Ich wieder eine Blasenentzündung habe. Da Ich ja mittlerweile Expertin darin bin, bei ca. 8-10 Infekten im Jahr, kann Ich dies selbst mit Antibiotika behandeln. Eine Monatspackung liegt immer bereit.

Jetzt werde Ich mich anziehen gehen und für alle Frühstück vorbereiten. Langsam bekomme Ich Hunger 🙂

Das Wetter spielt heute auch mit, Sonnenschein und blauer Himmel. Perfekt geeignet für einen Nachmittags Spaziergang. Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.

Eure Sarah ❤

Kortison 2016 Nr. 3+4

Was war ich gestern angeschlagen. Sehr früh bin Ich auf der Couch eingeschlafen. Einfach weg für 2 Stündchen.

Im Moment habe Ich wieder Schwitzattacken. Ein Gefühl als hätte Ich Fieber. Mein Zuckerspiegel ist mal wieder mehr als erhöht. Jetzt ein schön kaltes Bad 😉

Morgen hat mein Freund Geburtstag und da muss Ich was fitter sein. 2 Torten muss ich noch fertig stellen, aufräumen und putzen.

Total K.O sage Ich jetzt mal gute Nacht.

Eure

Sarah