Stark sein und bleiben

Ich möchte mich grade bei ganz vielen sehr lieben Menschen hier für Ihre Unterstützung, lieben Worte und Wünsche bedanken. Ich konnte mir bevor ich anfing meinen Blog zu schreiben gar nicht vorstellen das mir jemand aus der Ferne in kurzer Zeit viel Bedeuten kann.

Liebe Katrin, du bist ein toller Mensch. Als ich dich das erste Mal sah musste ich ehrlich gesagt weinen. Ich war am Anfang erschrocken das man sooo jung im Altenheim wohnen muss wegen der MS. Nun aber verstehe ich es. Du bist einfach klasse. Deine Worte tuen mir immer sehr gut. Vielleicht werde ich dich mal besuchen. Von Köln ist man schnell in Krefeld 😉 ❤

Liebe Fettnapftante, ich kann einfach nur eins zu dir sagen: WOW!!! Du gibst mir sehr viel Kraft. Du schreibst wundervoll. Ich habe durch deinen Blog schon viel neues gelernt. Dabei dachte ich, dass ich was MS angeht ein alter Hase bin 😉 Nein Spass beiseite. Ich danke dir von Herzen. ❤

Liebe Christine, man ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll. Dich habe ich als erstes hier gefunden. Dein Blog gefiel mir von Anfang an verdammt gut. Du schreibst so schön und hilfst so vielen Menschen damit. Ich danke dir auch für deine lieben und stärkenden Kommentare auf meiner Seite. ❤

Ihr 3 seid im Moment mit die wichtigsten Menschen in meinem Leben. Endlich habe ich liebe Menschen gefunden mit denen ich mich austauschen kann und die mich verstehen.

Ich bleibe Stark, ich habe eine tolle Familie, Lebensgefährten und eine absolut tolle Neurologin. Dank diesen Personen leide ich nicht mehr an Depressionen. Es ist so wichtig das man Hilfe bekommt und sich nicht einsam und verlassen fühlt.

Ich bin Stark und werde es auch bleiben!!!

Auch dank eurer Hilfe und lieben Worte.

Eure Sarah ❤

Advertisements

12 Gedanken zu “Stark sein und bleiben

  1. Fettnapftante schreibt:

    Liebe Sarah,
    ich fühle mich geehrt ob deiner lieben Worte. Wir haben etwas das uns verbindet, nämlich eine sehr beschissene Krankheit. Wir haben aber noch viel mehr, nämlich uns. Es ist schon voneinander zu lernen, miteinander zu lachen und auch mal gemeinsam traurig zu sein.

    Ich freue mich auf noch ganz viel Neues, aufregendes, manchmal auch stressiges und trotzdem Lebenswertes. Wir unterstützen uns und das ist schön. Ich wünsche dir weiterhin gute und schnelle Genesung und hoffe das dich der Kortison-Rausch nicht allzusehr in den Wahnsinn treibt! 5 x 2000 mg ist wirklich arg heftig!

    Ganz liebe Grüße von mir

    Gefällt 1 Person

    • sarah19389 schreibt:

      Danke für deine schönen Worte. Ich bin glücklich eingeschlafen.
      Du ich sag dir mal was. Ich habe bei meinem vorletzten Schub 14 Tage 2000mg, dann 3 Tage 1000 und zum Abschluss 2 Tage 500mg nehmen müssen und das hatte ich auch irgendwie mit hups 15 Kilo mehr aufeinmal geschafft 😉

      Gefällt 1 Person

      • sarah19389 schreibt:

        Meine tolle Neurologin. Bei mir helfen nur die Hammer Kortisongaben. Mein Körper verarbeitet es wohl zu schnell oder nimmt es nicht immer ganz auf. Meine Neurologin hatte mich extra deswegen in die Uni Düsseldorf geschickt für Unterschungen. Frag mich nicht…. So lange es mir hilft muss ich es so weiter machen.

        Gefällt 1 Person

      • Fettnapftante schreibt:

        Okay das ist dann ein Argument welches auch belegt wurde durch gewisse Untersuchungen. Somit sieht der Fall schon ganz anders aus. Stimmt, nicht jeder Organismus nimmt auf oder baut ab, wir sind halt alle grundverschieden.

        Gefällt 1 Person

  2. Deine Christine! schreibt:

    Liebe Sarah, da kommen mir glatt ein paar Tränen ins Gesicht gehuscht. Danke für Deine lieben Worte. 😘 Ich glaube jeder auf seine Art ist toll und die Gemeinschaft unter uns allen hier ist echt lobenswert und tut so gut. Wenn Du Katrin besuchst, sag mir Bescheid, ich komme auch. 😊 Das wäre echt toll. Jetzt lassen wir uns erst einmal aufpäppeln und dann starten wir wieder durch☺️😉 herzliche Grüße sendet Deine Christine 😘

    Gefällt 2 Personen

  3. Fettnapftante schreibt:

    Zum Thema Stark sein und bleiben wollte ich noch anmerken, das Stärke manchmal bremst. Ich musste das auch lernen und seit ich Schwächen zulasse, komme ich viel schneller wieder zu Kräften. Der Körper muss auch mal schwach sein dürfen um altes los zulassen und neues aufzunehmen. Stärke ist manchmal total uncool und macht nur noch kränker. Ich wünsch dir das was du und dein Körper jetzt brauchen.

    Gefällt 2 Personen

  4. Fettnapftante schreibt:

    klar kannst du es ändern. Unter jedem Kommentar steht bearbeiten, da draufklicken und du als blog inhaber kannst es ändern, weil nur du es in deinem Blog siehst. 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s